WS XML-Schnittstellendokumentation

Die Dokumentation einer nach „Weihenstephaner Standards“ für die Datenerfassung vorbereiteten Maschine erfolgt digital in einer XML-Gerätebeschreibungsdatei nach vorgegebenem Schema. In dieser sind Angaben für die physikalische Anbindung und die Definitionen sämtlicher für die Datenerfassung bereitgestellter Datenpunkte enthalten. Durch automatische Auswertung dieser Schnittstellendefinition durch das übergeordnete IT System (Client) wird Datenerfassung nach dem Prinzip „Plug & Play“ möglich.

Vom Industriepartner KHS GmbH wurde das Softwaretool WS Edit entwickelt, das ein benutzerfreundliches Erstellen von Gerätebeschreibungsdateien sowie die Verwaltung von Datenpunktbibliotheken ermöglicht.