Definition der Dateninhalte

Über die standardisierte Schnittstelle stellen Maschinen Zustandsinformationen, Zählwerte, Messwerte und Parametern bereit (Read) und nehmen diese im Einzelfall auch entgegen (Write). Alle Datenpunkte sind über eine Identifikationsnummer (Tag-Nummer) und einen Identifikationsnamen (Tag-Name) eindeutig definiert, z. B.:

 

Name: Abfülldruck (Bottling Pressure)
Tag-Nummer:
40051
Tag-Name: WS_Press_Bottling
Datenformat: Real
Lese-/Schreibzugriff: R
Beschreibung:
Dieser Datenpunkt informiert über den Abfülldruck. Die Einheit ist in der Gerätebeschreibungsdatei anzugeben. Es wird empfohlen, SI-Einheiten zu verwenden.


Anhand von in den jeweiligen Branchen verbreiteten Beispielprozessen wurden die für die Qualitätssicherung, Effizienzbetrachungen und technisches Monitoring notwendigen Daten identifiziert und zugehörige Datenpunkte festgelegt. Hierbei wurde bei den Standarddatenpunkten (Präfix „WS“) zwischen obligatorischen und optionalen Datenpunkten unterschieden. Zudem wurden freie Bereiche für firmenspezifische Erweiterungen (firmenspezifisches Präfix) der Schnittstelle reserviert. Folgende Struktur der Datenpunkte wurde festgelegt:

 

Inhalt des Datenbereichs Tagnummern freier Bereich
Daten zur Maschinenkommunikation 00000-00059 00030-00059
Daten zur Chargen- und Artikelverfolgung 00060-00099 00081-00099
Daten zur Betriebsart/zum Maschinenzustand 00100-00199 00150-00199
Daten zum Programm 00200-00299 00250-00299
Daten zum Betriebszustand 00300-00399 00350-00399
Daten zur Übereinstimmung mit OMAC Richtlinie 00400-00999 -
Platz für Erweiterungen 01000-04999 -
Freier Bereich 05000-09999 05000-09999
Störmeldungen 10000-19999 10001-19999
Hinweismeldungen 20000-29999 20001-29999
Parameter 30000-39999 31000-39999
Messwerte 40000-49999 41000-49999
Zählwerte 50000-59999 51000-59999
Listen 60000-64999 60000-64999
Platz für Erweiterungen 65000-65535

 

 

 

Um internationale Konformität zu gewährleisten, wurden insbesondere die Datenpunkte zu Maschinenzustand und Programm sowie die Namensgebung der „Tags“ mit den Vorgaben der OMAC Packaging Workgroup harmonisiert. Die Weihenstephaner Standards für Betriebsdatenerfassung bei Getränkeabfüll- und Verpackungsanlagen wurden Bestandteil des Technical Reports ISA–TR88.00.02 Machine and Unit States: An Implementation Example of ISA-88.